3D-Abbildung  Dinnissen pneumatischenb förderungslösung
3D-Abbildung  Dinnissen Sendegefäß
3D-Abbildung  Dinnissen Behalter
Abbildung  Dinnissen pneumatischenb förderungslösung
Abbildung  Dinnissen pneumatischenb förderungslösung
Abbildung  Dinnissen pneumatischenb förderungslösung
Abbildung  Dinnissen Sendegefäß
Abbildung  Dinnissen Sendegefäß
Abbildung  Dinnissen Sendegefäß
Abbildung  Dinnissen Behalter
Abbildung  Dinnissen Behalter
Abbildung  Dinnissen Behalter
3D-Abbildung  Dinnissen pneumatischenb förderungslösung
3D-Abbildung  Dinnissen Sendegefäß
3D-Abbildung  Dinnissen Behalter
Abbildung  Dinnissen pneumatischenb förderungslösung
Abbildung  Dinnissen pneumatischenb förderungslösung
Abbildung  Dinnissen pneumatischenb förderungslösung
Abbildung  Dinnissen Sendegefäß
Abbildung  Dinnissen Sendegefäß
Abbildung  Dinnissen Sendegefäß
Abbildung  Dinnissen Behalter
Abbildung  Dinnissen Behalter
Abbildung  Dinnissen Behalter

PNEUMATISCHE FÖRDERUNG

Auf Anfrage erhältlich

Prozess:

  1. Förderung und HandlingFörderung und Handling

Mit der pneumatischen Förderung können Schüttgüter schnell und hygienisch transportiert werden. Wenn wir mit Unterdruck arbeiten, nennen wir dies Saugtransport. Pulver, Körner und Granulate werden durch angesaugte Luft/Gas bewegt. Diese Produkte können von einem oder mehreren Zuführungspunkten zu einer Empfangseinheit transportiert werden. Wenn Überdruck verwendet wird, spricht man von Blasender Beförderung. Hier werden die Pulver, Körner und Granulate durch einen treibenden Luft- oder Gasstrom bewegt.

  • Schneller Transport von Schüttgut;
  • Hygienischer und staubfreier Transport;
  • Verschiedene Ein- und Ausstiegspunkte möglich.

PLANEN SIE IHREN TERMIN


Auf das Produkt abgestimmter Transport

Stoffe können in unterschiedlichen Phasen und Dichten transportiert werden. Je nach dem zu transportierenden Produkt und den gewünschten Transportbedingungen kann zwischen dem Transport in der verdünnten Phase und dem Transport in der dichten Phase gewählt werden.

Dilute-phase-transport

Bei der Förderung in verdünnter Phase wird das Material pneumatisch mit Luft oder Gas gemischt, so dass das Material "in Suspension" transportiert werden kann. Dies zeichnet sich durch eine relativ hohe Transportgeschwindigkeit und einen niedrigen Belastungsfaktor aus und minimiert Produktschäden und ermöglicht sowohl die Trocknung als auch die Kühlung während des Transports. Ein Hochdruckgebläse oder eine Vakuumpumpe wird häufig als Quelle für den Transport in der verdünnten Phase verwendet. Das Transportsystem für die verdünnte Phase ist zuverlässig, robust und für Situationen mit ungleichmäßiger Versorgung geeignet.

Dense-phase-transport

Beim Dichtstromtransport werden die Feststoffe durch Luft oder Gas als "Stütze" durch die Rohrleitung getrieben. Diese Art des Transports zeichnet sich durch relativ niedrige Transportgeschwindigkeiten und einen relativ geringen Luft-/Gasverbrauch aus. Als Quelle wird häufig ein Mitteldruck-Kompressor verwendet. Bei dieser Art des Transports lassen sich zwei Systeme unterscheiden, nämlich eine dichte Phase mit Hochdruck-Schleusen oder Vakuum und eine dichte Phase mit Transmissions-Behältertransport.

Dense-phase mit Hochdruck Schleusen oder Vakuum

Dank Hochdruck Schleusen können Schüttgüter auch bei hohen Druckunterschieden einem Transportsystem zugeführt werden. Das bedeutet eine hohe Beladung und einen geringen Gasverbrauch. Der Transport über Hochdruck Schleusen eignet sich besonders für einen kontinuierlichen Produktionsprozess, bei dem eine minimale Produkt Beschädigung erforderlich ist. Durch Unterdruck wird ein Vakuum erzeugt, das das Produkt an die richtige Stelle saugt.  

Dense-phase mit Übertragungs Behältern

Der Transport der Getriebetrommel erfolgt mit niedriger Geschwindigkeit, hoher Beladung und geringem Gasverbrauch. Der Fasstransport ist besonders geeignet, wenn eine minimale Produkt Beschädigung erwünscht ist und für ein diskontinuierliches Produktionssystem in einer staubfreien Umgebung. Das System ist frei von rotierenden Teilen.

  • Transportlänge bis zu 700 Meter;
  • Kapazität bis zu 50 Tonnen pro Stunde;
  • Endgeschwindigkeit des Gases beim Transport in der verdünnten Phase 4-15 m/s;
  • Endgeschwindigkeit des Gases beim Transport in der dichten Phase 20-30 m/s;
  • Die auf das Produkt und die Kundenanforderungen zugeschnittene Lösung.
Pneumatisch Transport 1.JPG
Pneumatisch-transport---medium-phase.jpg

Hauptmerkmale, Optionen und Ausführung

Dinnissen bietet verschiedene Lösungen für den pneumatischen Transport. Beim Blasentransport wird das Produkt geschleudert und beim Saugtransport wird das Produkt an die richtige Aufnahmeeinheit gesaugt. Wir haben Systeme, die mit Luftdruck arbeiten, aber auch Lösungen mit Gas. Das Produkt kann vorübergehend mit Luft oder Gas verdünnt werden, wodurch hohe Transportgeschwindigkeiten erreicht werden können. Darüber hinaus ist es auch möglich, das Produkt als Ganzes zu transportieren, indem man Hochdruckschleusen oder Transportbehälter einsetzt.  

Zusätzlich zu den oben genannten Lösungen hat Dinnissen ein spezielles Slow-Flow-Transportsystem entwickelt, das für kontinuierliche Produktionsprozesse mit strengen Hygieneanforderungen geeignet ist. Der Schwerpunkt liegt dabei auf einer schnellen und gründlichen Reinigung, einschließlich einer äußerst staubdichten Versiegelung des Transportsystems. Da das Verhältnis von Ladung zu Förderluft optimal ist, ergeben sich relativ niedrige Fördergeschwindigkeiten. Damit eignet sich das System besonders für bruchempfindliche, abrasive und fetthaltige Rohstoffe, wie Milchpulver, Zucker, Sand, Kreide, Milch und Kakao.

Slow-flow-transportsystem

Im Rahmen des Slow-Flow-Konzepts genügt ein äußerst kompaktes Auffangsystem, das schnell und einfach zu reinigen ist und sich leicht in neue und bestehende Situationen integrieren lässt. Außerdem hat es einen geringen Gas- und Energieverbrauch, so dass eine kompakte Lüftungsanlage und ein kleiner Luftfilter bereits ausreichen.

Je nach Bedarf kann das Langsamlauf-Fördersystem automatisch gereinigt und extrem staubdicht gemacht werden. Auch eine Kapazitätserweiterung ist möglich. Denkbar sind auch die Integration von hochpräzisen Mess- und Wiegeeinrichtungen, die Erzeugung von Unter- oder Überdruck, die Verwendung von aufblasbaren Dichtungen und die automatische Reinigung durch Luft. Als Quelle für die Erzeugung des Transportmediums wird häufig ein Mitteldruckgebläse oder ein Kompressor mit einem Überdruck von 0,2 bis 0,5 bar verwendet.

Closed-loop-transport

Zusätzlich zu den oben genannten Möglichkeiten haben wir auch geschlossene Transportsysteme. Wie der Name schon sagt, handelt es sich um einen geschlossenen Kreislauf, bei dem das Transportmedium Luft durch ein inertes Gas wie Stickstoff ersetzt wird. Dadurch wird eine explosions- und oxidationsfreie Transportlösung geschaffen. Um die Gaskosten zu minimieren, verfügt das System über ein innovatives Gasrückführungssystem.

Möchten Sie mehr über unsere Lösungen für die pneumatische Förderung erfahren?

Funktionsweise

Bei der pneumatischen Saugförderung wird die Pumpe hinter der Aufnahmeeinheit platziert. Dank des vorhandenen Unterdrucks gibt es kaum Staubemissionen, selbst wenn die Luken oder Kupplungsstellen geöffnet werden. Es ist daher ideal für Situationen mit hohen Anforderungen an die Hygiene und eine staubfreie Umgebung. Ein weiterer Vorteil ist, dass beim Saugförderung oft keine zusätzliche Transport Luftkühlung erforderlich ist. Voraussetzung ist allerdings, dass die Rohstoffe einigermaßen regelmäßig dosiert werden.  

Bei der Blasförderung befindet sich die Pumpe am Anfang des Systems. Gebläseluft ermöglicht den Transport von Rohstoffen von einem Ausgangsort zu einer oder mehreren Empfangseinheiten. Es ist auch möglich, über ein Wechselsystem anzugeben, wohin das Produkt gelangen soll. Ein weiterer Vorteil der Gebläse Förderung ist, dass Schmutz und Staub nicht in den Produktionsprozess gelangen können.

Dilute phase transport

Möchten Sie mehr über die pneumatische Förderung erfahren?  

Laden Sie unsere Broschüre oder das Datenblatt mit allen Optionen, Ausführungen und Abmessungen herunter oder kontaktieren Sie unverbindlich einen unserer Experten.

Frans Bakker Steht bereit
Ihnen zu helfen

+31 (0)77 467 35 55
[email protected]

Weitere Lösungen für Fördern und Handling

Dinnissen bietet eine große Auswahl an pneumatischen und mechanischen Systemen zur Förderung von Pulvern, Körnern und Granulaten. Neben dem pneumatischen Transport verfügt Dinnissen über eine breite Palette von Techniken zur Handhabung von Fässern, Säcken, Big Bags, Bag-in-Boxen und verschiedenen anderen Verpackungsformen. Mit hochwertigem Prozesswissen sorgt Dinnissen für effiziente Systeme, die alle geltenden internationalen Richtlinien erfüllen.

Alle Lösungen für Fördern und Handling anzeigen


Lösungen für Ihren gesamten Prozess

Der Systemintegrator Dinnissen optimiert und innoviert Ihren Produktionsprozess mit maßgeschneiderten Prozesslösungen: im eigenen Haus entwickelt, hergestellt und getestet. Von der Produktannahme, dem Transport, dem Dosieren und Wiegen, dem Mischen, Mahlen, Sieben und Verpacken bis hin zur vollständigen Automatisierung und Kontrolle. Wir maximieren die Leistung und Effizienz Ihres gesamten Prozesses.

SEHEN SIE SICH UNSERE MASCHINEN, SYSTEME UND PROZESSLINIEN AN

Dinnissen wallpaper big bag
  1. System Integration
  2. Automatisierung
  3. Produktaufnahme
  4. Förderung und Handling
  5. Dosieren und Wiegen
  6. Mischen
  7. Mahlen und zerkleinern
  8. Sieben
  9. Verpacken

Wir sind stolz darauf, dass diese Unternehmen Dinnissen vertrauen

Nestle
Nutreco
DSM
Danone
BAYER

Alle unsere Referenzen anzeigen

Was Kunden über uns sagen

Weltmarktführer in der Prozesstechnologie

Um Produktionsprozesse von bester Qualität zu erreichen, arbeiten wir eng mit Dinnissen zusammen: Einer der weltweit stärksten Akteure in der Prozesstechnologie und im Hygienedesign.

Nestle

Gerben Koopmans- Projekttechnischer Leiter - Nestlé

Mixer sind seit 30 Jahren in Betrieb

Die Maschinen von Dinnissen sind nicht die billigsten, was den Anschaffungspreis angeht, aber sie sind ausgezeichnet bezogen auf das Preis-Leistungs-Verhältnis. Unsere Dinnissen-Siebmaschine läuft seit 30 Jahren äußerst zuverlässig.

VDV Group

Adwin van der Vorst- Direktor - VDV Group

Mischzeit von 60 Sekunden pro Charge

Früher hatten wir Standardzeiten im Mischvorgang von 14 – 15 Minuten. Mit dem Pegasus ® Mischer erreichen wir heute eine Mischzeit von 60 Sekunden pro Charge.

Planta

Lothar Pixa- Direktor - Planta

Hohe Qualität und Kompetenz

Wir haben uns für Dinnissen entschieden, weil das Unternehmen qualitativ hochwertige Vacuum Coating Anlage liefern kann, die perfekt in unsere Produktionslinien passen.

Olam Group

Arnold Balledux- Global Technical Head Animal Feeds & Vizepräsident Animal Feed & Protein - Olam Agri

Maßgeschneiderte Lösung für jedes Problem

Was uns an Dinnissen am meisten gefallen hat, ist, dass sie sehr gut auf unsere Fragen reagiert haben: Sie haben sich in die Materie eingearbeitet und für jedes Problem schnell eine Maßgeschneiderte Lösung gefunden.

Perstorp

Jos Falvay- Projektleiter - Perstorp

Keine Herausforderung zu groß

Bei Dinnissen denk das Team in Herausforderungen, nicht in Problemen. Sie geben nicht auf und machen so lange weiter, bis sie eine Lösung gefunden haben, die alle Beteiligten zufriedenstellt.

United Petfood

Martin Sonneveld- Produktionsleiter - United Petfood

Vollautomatische Probenahme

Der Autosampler von Dinnissen hat eine vollautomatische Probenahme an 60 Stellen im Produktionsprozess sichergestellt.

Ausnutria

Arjan van Dijk- Projektleiter - Ausnutria

Techniker, keine Verkäufer

Dinnissen Vertreter sind Techniker und keine Verkäufer. Das kommt den Lösungen und der Geschwindigkeit zugute.

Van Zutven

Frans van Zutven- Gründer und Direktor - Van Zutven

Dreimal eine ganze Fabrik gefüllt

Dinnissen hat alle Maschinen in unser Produktionshalle platziert - bis zu dreimal wurden wir mit einer kompletten Produktionslinie von Dinnissen ausgestattet. Eine perfekte Komposition: von Mischern und Sieben bis hin zu Probenahme und Automatisierung.

Jonker & Schut

Erik Schut- Geschäftsführender Direktor - Jonker & Schut

Service am Wochenende

Eines Tages trat ein entscheidendes Problem auf und einer der Ingenieure van Dinnissen hat begonnen, sich mit diesem Problem unmittelbar noch im Wochenende damit zu beschäftigen. Diese Einsatzbereitschaft habe ich bei anderen ausländischen Partnern noch nicht gesehen.

APTe Japan

Mr. Kimio Aono- Gründer - APTe Japan

Starke Verbesserung der Futterqualität

Von unseren Kunden im Geflügelsektor (Eier) haben bereits 90 % auf das neue Futter umgestellt, das wir mit dem Pegasus®-Mischer und dem Thermidor®-System herstellen.

Egli Mühlen

Kurt Egli- Ehemaliger Geschäftsführer - Egli Mühlen